Artikel aus "Allgemein"

Zeit für eine Neuorientierung? Jetzt bewerben für August 2013.

Auf den Abi-Partys klingt es noch unheimlich gut: Einer will in Berlin Psychologie studieren, die nächste Japanisch in Tokio, jemand anders Maschinenbau in München. Später folgt jedoch die Ernüchterung: Jeder fünfte Student bzw. jede fünfte Studentin in Deutschland bricht das Studium komplett ab, ohne es später wieder aufzunehmen.

 

Die Gründe dafür sind vielfältig: Häufig stimmt die Realität nicht mit den Erwartungen überein, entweder bezüglich des gewählten Fachs oder bezüglich des Studiums an sich. Manchen mangelt es an Geld, anderen an Motivation. Wieder andere stellen fest, dass ihnen eine Ausbildung mit hohem Praxisanteil vielleicht doch besser gefallen würde. Und einige scheitern an der Statistik-Prüfung.

 

Was nun?

 

Auf die Phase der Desillusionierung folgt dann die Neuorientierung. Und so, wie das Studium vielleicht nicht ganz so glamourös daherkam wie erhofft, zeigen sich andere Wege auf den zweiten Blick – und mit der neu gewonnenen Lebenserfahrung – plötzlich deutlich attraktiver als noch ein Jahr zuvor.

 

Im Vordergrund steht dann die Frage: Was ist mir wirklich wichtig im Leben? Und die Antworten darauf fallen meist schon deutlich anders aus als zum Zeitpunkt des Abiturs – oder sie werden anders definiert. Persönliche Weiterentwicklung gewinnt oft an Stellenwert, aber auch das Gefühl, etwas Praktisches und Sinnvolles leisten zu wollen. Nicht zuletzt haben viele Studierende irgendwann keine Lust mehr, ständig knausern zu müssen.

Vielfältige Perspektiven in einem tollen Team.

Vielfältige Perspektiven in einem tollen Team.

Ausbildung oder Dualer Studiengang bei der Sparkasse

 

Viele der oben genannten Beweggründe für einen Studienabbruch lassen sich bequem beheben: Mit einer Bewerbung bei der Sparkasse Bremen. Zum 1. August 2013 werden dort weiterhin Ausbildungsplätze als Bankkauffrau/Bankkaufmann angeboten, aber auch Plätze im Dualen Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration.

 

Zugegeben, im Vergleich zum Studium der Angewandten Raumfahrtwissenschaften oder des Internationalen Kreuzfahrtmanagements hört sich das nicht so spektakulär an. Aber der Abi-Ball ist ja vorbei und nun geht es um die Dinge, die wirklich zählen. Da hat die Sparkasse Vieles zu bieten.

 

Vielfältige Karrieren

 

Rund 1500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt die Sparkasse in den unterschiedlichsten Bereichen. Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass dazu auch Architekten gehören? Neben der klassischen Beratertätigkeit in unterschiedlichen Feldern wie Immobilien, Finanzierung oder Wertpapieranlage sind auch Karrieren in Bereichen wie Marketing oder Veranstaltungsmanagement denkbar. Die Kunden sind so vielfältig wie das Leben: Vom armen Studenten bis zum Millionär, vom Kleinstbetrieb bis zum Großunternehmen.

 

Nicht zuletzt spielt bei der Sparkasse Bremen auch das Gemeinwohl eine sehr wichtige Rolle. Es geht – salopp gesagt – nicht darum, möglichst viel Geld zu scheffeln, sondern darum, die Lebensqualität in der Region Bremen zu erhöhen. Mit diesem Ziel wird eine Vielzahl von Initiativen unterstützt, sowohl offiziell seitens der Sparkasse als auch privat seitens der vielen sehr engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Bewirb dich gleich online: www.sparkasse-bremen.de/ausbildung

 

Wenn Du noch Fragen hast, steht Dir die Personalabteilung gerne für Auskünfte zur Verfügung. Die Kontaktdaten:

 

Die Sparkasse Bremen

Personal

Cathrin Cordes

Am Brill 1-3, 28195 Bremen

Telefon 0421 179-3269

cathrin.cordes@sparkasse-bremen.de

www.sparkasse-bremen.de

QR-Code

Letztes Update: 3. Juni 2013

Weitersagen!