Neuste Artikel

Du hast Geld? Das glauben wir Dir nicht!

Augen auf BremenDer Wohnort hat Auswirkungen auf die Höhe der Gebühr, die jemand für seine Autoversicherung zahlt – daran haben sich die meisten Menschen wohl gewöhnt. Aber dass die Postleitzahl auch über die Lieferung eines Kühlschranks oder den Abschluss eines Mobilfunkvertrags entscheiden kann, ist für Viele schon schwieriger nachzuvollziehen. ... mehr

Gedanken aus dem Wartezimmer

Hallo! Das Wort "Service" ist ein dehnbarer Begriff, besonders in einem Haushaltsnotlageland. Wie dehnbar, das teste ich gerade (unfreiwillig) im sogenannten "Bürger Service Universität" (BSU). Im Fokus steht bei dieser Exkursion besonders die Flexibilität der Dimension "Zeit" im Kontext des zu untersuchenden Begriffs. ... mehr

Kostenloses Konto für Studierende: GIROFLEXX Start

SparkassenCardStudierende haben meist viele Ideen, wofür sie ihre begrenzten finanziellen Mittel einsetzen möchten. Kontoführungsgebühren zählen in der Regel nicht dazu. Das wissen wir, und daher haben wir das kostenlose Konto für Studierende eingeführt: GIROFLEXX Start. ... mehr

Neu auf dem Campus – bin ich verloren?

Straßenbahn zur Uni BremenMit rund einem Quadratkilometer Fläche ist der Campus der Uni Bremen relativ kompakt. Allerdings weist der Lageplan der Universität auf diesem Raum rund 70 kryptische Abkürzungen für Gebäude und Einrichtungen unterschiedlichster Art auf, von "AIB" wie "Arbeitswissenschaftliches Institut Bremen" bis "ZWB" wie "Zentrum für Weiterbildung". Und darin sind noch nicht einmal alle relevanten Adressen enthalten. Mein Verdacht: Wer neu ist, läuft sich erst einmal die Füße wund, bevor er (oder sie) sich zurechtfindet. ... mehr

Impressionen aus der Orientierungswoche

Die Sonne lacht auf die Beschenkten.Den Start der Orientierungswoche haben wir zum Anlass genommen, den neuen Studierenden die ebenso neue UniFiliale vorzustellen. Nach einer Stärkung mit Hörnchen und Kaffee hatten alle die Möglichkeit, auf einem Segway-Parcours ihre Geschicklichkeit zu testen. Außerdem wurden innerhalb weniger Stunden noch 2500 todschicke Kaffeetassen an den Mann und die Frau gebracht – ein unverzichtbares Utensil für lange Nächte zwischen Büchern und Laptop in den kommenden Jahren. Hier einige Impressionen des gelungenen Tages: ... mehr