Artikel aus "Allgemein"

Kultig, laut und immer für einen Drink gut: Bars und Kneipen in Bremen

Kultig, laut und immer für einen Drink gut: Bars und Kneipen in Bremen

Wer möchte, kann in der Lemon Lounge seinen Cocktail selbst mixen – im Rahmen eines Kurses. Foto: A. Russ

Die lang ersehnte Abgabe der Bachelorarbeit, der Geburtstag des Kommilitonen oder einfach nur so – ein Grund zum Feiern findet sich immer. Elementarer Bestandteil des Studentenlebens ist und bleibt die Kneipentour, bei der man sich auf die geplante Party einstimmt oder auch schon mal bis zum Morgengrauen versackt. Ob Neu-Bremer oder Stadtkenner – wir stellen euch (aus unserer Sicht) Bremens älteste und beste Kneipen sowie Bars vor und sagen euch, welchen Drink ihr unbedingt probiert haben solltet.

 

Heartbreak Hotel (Fehrfeld 30, Steintor)

Das Heartbreak Hotel im Bremer Steintor ist eine urige, kleine Kneipe, die zu einer ausgiebigen Viertel-Nacht definitiv dazu gehört und häufig die letzte Anlaufstelle vor dem Heimweg ist. Die plüschig rote Einrichtung des Ladens hat ebenso Kultcharakter wie die alternativ-rockige Retromusik der 50er und 60er Jahre. Mit gefühlten 15 Quadratmetern ist das Heartbreak einer der kleinsten und zugleich meist vollsten Läden im Bremer Viertel. Macht aber nichts – ab spätestens fünf Uhr tanzen die meisten eh auf den Tischen.

Typisches Getränk: das letzte Bier vorm Nachhausegehen

 

Gastfeld (Gastfeldstraße 67, Neustadt)

Das Gastfeld wird gerne als das „älteste Wirtshaus der Neustadt“ bezeichnet und besteht tatsächlich seit mehr als 100 Jahren. Doch von „alt“ ist hier keine Spur zu sehen: Regelmäßig geben Indiepop-Bands bei den monatlichen Live Music Nights hier ihre Vorstellung. Am 5. und 6. Juni 2015 könnt ihr zum Beispiel dem Kollektiv „The Dead Lovers“ lauschen. Auf der Lesebühne „The Huh“ geben immer wieder Literaten ihre Texte zum Besten, während internationale Fotokünstler ihre Werke ausstellen. Jeden dritten Dienstag im Monat findet im Gastfeld ab 20 Uhr ein Musik-Quiz mit Livemusik statt – das nächste Mal übrigens am 16. Juni.

Typisches Getränk: Nuss-Schnaps

 

Lemon Lounge (Am Wall 164, Innenstadt)

Beim ersten Besuch geht man fast an der Lemon Lounge vorbei, denn die Bar am Wall liegt etwas versteckt im zweiten Stock. Die loungigen Sitzmöbel in schwarz und rot lassen schnell Wohnzimmer-Atmosphäre aufkommen, während im Hintergrund entspannte Club-Musik läuft. Einziges Manko: In der Lemon Lounge darf geraucht werden. Die Auswahl an Cocktails ist dafür immens – wer sich nicht entscheiden kann, bittet einfach den kundigen Kellner um Rat. Und wer selbst einmal Drinks mixen möchte, dem seien die Cocktailkurse der Bar zu empfehlen.

Typisches Getränk: Moscow Mule (Vodka, frischer Limettensaft, Angostura Bitter, Ginger Beer und Gurke)

 

Wunderbar (Schwachhauser Heerstr. 105, Schwachhausen)

Inhaber und Kult-Wirt Marcus Vancura hat die Wunderbar vor vier Jahren übernommen und von der Spelunke zum geselligen Treffpunkt verwandelt. Zu Hits von Abba und Udo Jürgens greift Vancura in seinen Glittersakkos schon mal zur Luftgitarre und sorgt damit für Party- und Schunkel-Stimmung bei den Gästen. Am Wochenende können Bremer hier die Bundesligaspiele von Werder verfolgen und sich auf den Abend einstimmen. Bei gutem Wetter laden die Bänke vor der Bar zum kühlen Bierchen ein.

Typisches Getränk: ein Bier und ein Kurzer

 

Hegarty‘s (Ostertorsteinweg 80, Ostertor)

Das Hegarty‘s im Ostertorsteinweg ist ein klassischer Irish Pub mit uriger Atmosphäre, rustikalen Holzmöbeln sowie einer großen Auswahl an Biersorten und Whiskey. Am Wochenende gibt es hier Livemusik auf die Ohren und die Möglichkeit, Sport auf Großbildleinwand zu verfolgen. Im hinteren Bereich steht ein Kickertisch – den sollte man sich allerdings frühzeitig sichern, denn freitags und samstags ist es im Hegarty’s gerammelt voll. Neben Guinness, Cider und Cocktails serviert das Englisch sprechende Personal auch kleine Speisen wie Burger und Nachos.

Typisches Getränk: Irish Flag (Weinbrand, Crème de Menthe, Baileys)

 

Die UniFiliale auf FacebookFehlt noch ein Laden? Welche Bar ist euer Geheimtipp? Schreibt uns auf Facebook

Letztes Update: 27. Mai 2015

Weitersagen!