Artikel aus "Allgemein"

Know-how-Booster fürs intelligente Anlegen von Geld

Markets Weekly - Die Kapitalmarktanalyse "made in Bremen"

Markets Weekly – Die Kapitalmarktanalyse „made in Bremen“

Im Studium ist es meistens schwierig, Geld zur Seite zu legen. Manchmal gelingt es aber doch, sei es aufgrund eines gutbezahlten Jobs oder aufgrund von freundlichen Spenden aus der Verwandtschaft. Stehen erst einmal die Mittel zur Verfügung, haben viele Studierende einen erheblichen Vorteil gegenüber den meisten anderen Anlegern: Zeit.

 

Zeit ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren, wenn es um gewinnbringende Investitionen geht. Gemeint ist damit weniger Deine eigene Muße, denn Zeit brauchst Du ja für Dein Studium, sondern vielmehr der Zeitraum, in denen die Mechanismen der Finanzmärkte ihre Magie entfalten können. Jedes zusätzlich verfügbare Jahr bringt in der wunderbaren Welt der Zinsen, Zinseszinsen und Dividenden – zumindest grundsätzlich betrachtet – eine massive Steigerung der Gewinne.

 

Für die Geldanlage hilft es natürlich, wenn Du Dir zusätzlich selbst einige grundsätzliche Kenntnisse aneignest. Auch die aktuellen Entwicklungen in der Welt, insbesondere der Finanzwelt, solltest Du nicht komplett aus den Augen verlieren. Es geht ja schließlich um Dein eigenes Geld.

 

Die Sparkasse Bremen hilft Dir dabei: Mit dem kostenlosen Newsletter „Markets Weekly“ kannst Du Dich kompakt und leicht verständlich auf dem Laufenden halten. Hier analysieren Experten die aktuellen Entwicklungen für Dich und erklären, was das für den einzelnen Geldanleger bzw. die Geldanlegerin bedeutet. So wirst Du im Laufe der Zeit immer sicherer in Deinen finanziellen Entscheidungen.

 

Hier kannst Du den elektronischen Newsletter, der jeden Freitag erscheint, kostenlos abonnieren.

 

Wenn Du hinter dem Link auf den Reiter „Archiv“ klickst, kannst Du Dir auch die letzten Ausgaben herunterladen, um zu sehen, ob das etwas für Dich ist.

 

Übrigens: Nicht nur für BWLer ist der Newsletter interessant. Gerade auch Soziologen, Musiker und andere Berufsgruppen, die nicht jeden Tag mit Geldern zu tun haben, profitieren davon, wenn sie ihre mühsam ersparten Euros intelligent zum Einsatz bringen.

 

Also: Jetzt anmelden!

Letztes Update: 28. Januar 2014

Weitersagen!